Bäderausstellung Neuhausen

Traumhaft schöne Bäder auf 1.800qm

Schurwaldstraße 19
73765 Neuhausen/Fildern

Telefon 07158 16 0

Montag bis Freitag
Samstag
Sonntag*

 7.30-18.00 Uhr
9.00-13.30 Uhr
10.00-17.00 Uhr

* am 2.Sonntag eines Monats (ohne Beratung und Verkauf).

AM SAMSTAG, 23.12.2017 BLEIBT UNSER

BETRIEB GESCHLOSSEN.

Viele Parkplätze vor dem Haus vorhanden.

Anfahrt Neuhausen

Abholterminal Neuhausen

Abholung und Ersatzteilverkauf

Schurwaldstraße 19
73765 Neuhausen/Fildern

Telefon 07158 16 0

Montag bis Donnerstag
Freitag
Samstag

 

7.00-17.00 Uhr
7.00-16.00 Uhr
8.00-12.00 Uhr

 

 Viele Parkplätze vor dem Haus vorhanden.

AM SAMSTAG, 23.12.2017 BLEIBT UNSER

BETRIEB GESCHLOSSEN.

Anfahrt Neuhausen

Kontakt und Beratung

Sie haben ein Anliegen?
Verlassen Sie sich auf Ottenbruch.
Unser Service-Team kümmert sich darum.

Telefon 07158 16 0

 

Montag bis Freitag

 

 

7.00-18.00 Uhr

 

E-Mail Kontaktformular

end faq

Armaturoberflächen Pfeil runterBadewannen und Duschtassen aus Acryl Pfeil runter
Badewannen, Duschflächen und Becken aus Stahlemail Pfeil runter Badmöbel Pfeil runterEchtglasduschabtrennungen Pfeil runter Keramik Pfeil runter Spiegel- und Glasflächen Pfeil runter WC-Sitze Pfeil runterWhirlpool Pfeil runter




Pflegehinweise für unsere Sanitär-
produkte


Richtiger Gebrauch und regelmäßige Pflege verlängern nachweislich das Leben Ihres Traumbades.

Damit Sie sich lange daran freuen können.



ArmaturenPfeil hoch



Reinigen Sie die Armatur nur mit ein wenig Seife und einem feuchten Tuch. Danach einfach abspülen und trockenreiben. Kalkflecken können Sie vermeiden, wenn Sie die Armatur nach jeder Benutzung abtrocknen. Sollten sich trotzdem Kalkablagerungen bilden, beseitigen Sie diese mit einem schonenden und umweltverträglichen Reinigungsmittel.

wissenswertes


Badewannen und Duschtassen aus AcrylPfeil hoch



Der Werkstoff Sanitäracryl erfüllt höchste Anforderungen an Farbechtheit, UV-Beständigkeit und Resistenz gegen die meisten im Haushalt üblichen Wirkstoffe und Chemikalien. Dadurch können Sie jeden handelsüblichen Badezusatz oder Duschzusatz problemlos verwenden.

Vorsicht bitte bei ätherischen Ölen, sie können Farbflecken an der Wannenoberfläche verursachen (besser vorher in Sahne oder Milch emulgieren). Salze sollten Sie vorher außerhalb der Badewanne in einem geeigneten Gefäß vollständig auflösen und dann erst diese Lösung dem Badewasser zusetzen. Damit verhindern Sie, dass noch ungelöste Salze oder in Natursalz eingebundener Sand oder Steinchen die Oberfläche zerkratzen.

Badezusätze sollten für den Gebrauch im Whirlpool mit einer Schaumbremse versehen sein. Im Zweifel kann Ihnen der Hersteller des betreffenden Mittels Auskunft über die Verwendungsfähigkeit geben, da er ja die Zusammensetzung seines Präparates genauestens kennt.


So reinigen und pflegen Sie richtig:

Die Reinigung und Pflege der Acryl-Wannen ist problemlos. Baderückstände finden an der glatten Wannenoberfläche kaum Ansatzmöglichkeiten. Zur normalen, täglichen Pflege reinigen Sie die Wanne / Duschtasse am besten sofort nach dem Bad mit einem Schwamm oder einem weichen Tuch mit etwas Spülmittel. Anschließend mit klarem Wasser nachspülen und trockenreiben. Fertig! Kalkablagerungen können mit ein wenig Haushaltsessig entfernt werden. Danach die Rückstände unbedingt gut abspülen. Sollte die Acryl-Oberfläche nach Jahren der Nutzung matt werden oder einmal durch Unachtsamkeit beschädigt sein so lässt sich die betreffende Stelle problemlos aufpolieren (z.B. mit einem Pflegeset).


Falsche Reinigung & Pflege:

Verwenden Sie auf keinen Fall scheuernde oder schleifende (abrasive) Reinigungsmittel. Die schöne glatte Oberfläche wird dadurch verkratzt. Keine Mikrofasertücher verwenden. Ihre reinigende Wirkung beruht auf dem schleifenden Effekt der Mikrofasern. Aber auch sie zerkratzen die Oberfläche. Verwenden Sie niemals Kalkentferner, die für das Reinigen von Heißwassergeräten vorgesehen sind. Sie enthalten Chemikalien, die Acryl-Oberflächen für immer verfärben können.



Badewannen, Duschflächen und Becken aus StahlemailPfeil hoch



Schmutz und Keime finden an der glasharten, glatten Oberfläche keinen Halt; zur Reinigung genügt ein weiches Tuch.



BadmöbelPfeil hoch



Zur schonenden Reinigung von Holzfronten, Kunststofffronten, Lichtblenden und lackierten Fronten sowie Korpusse empfehlen wir ein sauberes, weiches, feuchtes Tuch. Besonders hartnäckige Flecken lassen sich ohne Rückstände mit Seifenwasser entfernen. Anschließend Fläche trocken polieren. Generell sollten Flecken sofort entfernt werden. Grundsätzlich sind für die Pflege von Acrylfronten keine Pflegemittel, die alkoholhaltige Stoffe beinhalten zu verwenden. Hochglanzoberflächen härten nach dem entfernen der Schutzfolie innerhalb von 3 Wochen vollständig aus. Bitte in diesem Zeitraum besonders vorsichtig behandeln und nicht reinigen oder abwischen (kein Mikrofasertuch).
Trockenes Abreiben verursacht ein elektrostatisches Aufladen der Kunststoffteile und somit unerwünschte Staubansammlungen auf den Oberflächen. Bei Bedarf kann ein Antistatikmittel für Kunststoffe verwendet werden. Beachten Sie insbesondere bei der Pflege Ihres Spiegelschrankes aus Kunststoff (Polystyrol), dass Produkte die Benzine, Öle, Alkohole oder Lösungsmittel enthalten, nicht auf dem Schrankboden lagern. Der Kunststoff kann zerstört werden. Nur mit feuchtem, weichem Tuch reinigen, sofort abtrocknen.

Keine Reinigungsmittel oder Chemikalien verwenden!
Folge --> Spannungsrisse, Bruchgefahr, Fleckenbildung.

wissenswertes2


EchtglasduschabtrennungenPfeil hoch



Beugen Sie dem Aufbau von Kalkablagerungen vor, indem Sie nach dem Duschen evtl. verbliebene Wassertropfen ohne Einsatz eines Reinigers mit einem Gummiwischer, einem weichen Tuch oder einem Fensterleder abwischen. Auch Körperpflegemittelrückstände (Flüssigseifen, Shampoos, Duschgele) können Ablagerungen verursachen. Nach der Benutzung Rückstände sorgfältig mit Wasser abspülen. Bitte verwenden Sie zur Reinigung Ihrer Duschabtrennung keine scharfen oder aggressiven Putz- und Scheuermittel, keine Rohrreiniger, die Kunststoffe angreifen sowie keine azeton- oder terpentinhaltigen Lösemittel. Setzen Sie keine Reinigungsmittel ein, die laut Herstellerangabe Aluminium bzw. Leichtmetalle angreifen können. Beachten Sie bitte, dass durch den Einsatz von Glasreinigungspasten die Glasbeschichtung zerstört werden kann.



KeramikPfeil hoch



Die Oberfläche aller sanitärkeramischen Produkte besteht aus einer dünnen, glasartigen Schicht (hochschmelzende Glasur). Diese Glasur ist sehr hart und unempfindlich. Sie bietet sich aufgrund ihrer glatten und pflegeleichten Oberfläche gerade im Bad und WC sehr gut an.
Vermeiden Sie jedoch die Zerstörung dieser Glasur durch z.B. herabfallende harte Gegenstände (Deo- oder Parfumbehälter, etc.). Derartige Stoßschläge können zu Rissbildungen und Beschädigungen der Oberfläche führen, die nicht zu beheben sind. Die Veredelung der Keramikoberfläche erleichtert deutlich die Badpflege. Auf dieser glatten Oberfläche formen sich Wassertropfen zu Perlen und rollen, z.B. zusammen mit Seifenrückständen, direkt in den Abfluss.
Ein weiterer positiver Effekt: Kalkablagerungen werden deutlich reduziert. Umfangreiche Tests haben belegt, dass auch bei Verwendung von handelsüblichen Haushaltsreinigern (z.B. Allzweck-, Bad-, Essig-, Glas- und Kalkreiniger) die Wirkung von Veredelung nicht beeinträchtigt wird.
Nur aggressive Reiniger oder Scheuermittel (z.B. Scheuermilch, -pulver, Armaturen- und Stahlreiniger) können die Eigenschaften der Veredelungsoberfläche zerstören. Mit diesen Reinigern kann die Beschichtung beschädigt werden.


Pflegehinweise

Wenn Sie die Keramik regelmäßig – nach der Benutzung – abwischen, reicht zur Reinigung ein weiches Tuch aus. Für starke Verschmutzungen verwenden Sie ein mildes Putzmittel, am besten Essigreiniger, um diese zu beseitigen. Bitte keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden. Schonen Sie Ihre beschichtete Keramik, indem Sie Essigreiniger oder andere milde Reinigungsmittel einsetzen. Auch Hygiene-Reiniger können Sie bei Bedarf ohne Bedenken einsetzen.


Folgende Reinigungsmittel sollten Sie nicht verwenden:

Scheuermilch, Scheuerpulver Abflussreiniger (konzentriert) Aggressive Reiniger, Laugen und Bleichmittel Stahlreiniger, Stahlwolle, Topfreiniger Mechanische Reinigung (spitze Gegenstände, z.B. Spachtel)



Spiegel- und GlasflächenPfeil hoch



Zur normalen Reinigung der Spiegel- und Glasflächen empfehlen wir ein sauberes, weiches, trockenes Tuch. Hartnäckige Flecken, z.B. Fett, Kosmetik-Rückstände usw. sollten sofort entfernt und anschließend mit Seifenwasser und Fensterleder abgerieben werden. Es ist darauf zu achten, dass an den Spiegelrändern und hinter dem Spiegel keine Tropfenrückstände verbleiben. Keine Reinigungsmittel oder Chemikalien verwenden! Folge --> Belagsschäden, Randfraß



WC-SitzePfeil hoch



Viele WC-Sitze sind aus durchgefärbtem Duroplast.


So reinigen und pflegen Sie richtig:

Zur regelmäßigen Pflege genügt ein feuchtes, weiches Tuch. Bei Bedarf können Sie einen kunststoffgeeigneten, nicht kratzenden und nicht ätzenden Haushaltsreiniger verwenden. Bei der Reinigung des Klosetts mit speziellen Reinigungsmitteln sollten Sie den Klosett-deckel und den Sitzring hochstellen, damit sie nicht mit dem Reiniger in Berührung kommen.


Falsche Reinigung & Pflege:

Verwenden Sie auf keinen Fall scheuernde oder schleifende (abrasive) Reinigungsmittel. Die schöne glatte Oberfläche wird dadurch verkratzt.



WhirlpoolPfeil hoch



Wir empfehlen die monatliche Reinigung mit einem guten Whirlpoolreiniger. Haushaltsübliche, milde Badreinigungsprodukte können für die Oberflächen unbedenklich verwendet werden. Bitte keine Scheuermittel oder rauen Schwämme bzw. Tücher benutzen. Hartnäckige Flecken können mit einem Schwamm und flüssigem, nicht kratzendem Reinigungsmittel beseitigt werden, das ausreichend mit Wasser verdünnt ist. Kalkablagerungen werden am besten mit einem geeigneten Entkalkungsmittel entfernt. Vor Gebrauch eines Reinigungsmittels sollte geprüft werden, ob es unschädlich für die Wanne oder die Bestandteile ist, indem es an einer unauffälligen Stelle getestet wird. Die sichtbaren Bestandteile des Whirlpools, wie z.B. Düsen etc., können vor dem Reinigen entfernt werden (siehe Benutzerhandbuch für detaillierte Anweisungen).



Bitte beachten Sie immer die individuellen Pflegehinweise der Hersteller und Produkte.

Wir übernehmen keine Garantie für eine fehlerhafte Produktpflege.